Baufinanzierung: Mit dem Alter kommt das Wissen

Ältere Menschen sind realistischer und vorsichtiger, wenn es um die Kalkulation der Baufinanzierung geht. Jüngere indes trauen sich eine höhere monatliche Belastung zu und überschätzen die Geschwindigkeit beim Schuldenabbau. Das geht aus der Baugeld-Studie 2007 hervor, für die der Baugeldvermittler HypothekenDiscount 567 Teilnehmer befragt hat.

Auf die Frage, wie hoch die Restschuld eines 150.000-Euro-Darlehens bei einer einprozentigen Anfangstilgung nach zehn Jahren ist, wählten 96,7 Prozent der 45- bis 59-Jährigen die korrekte Antwort, nach der die Restschuld bei 130.000 Euro liegt. Von den 18- bis 29-Jährigen lagen nur 84,4 Prozent richtig. 15,2 Prozent der jüngeren Befragten unterschätzten die verbleibende Kreditlast zum Ende der ersten Zinsbindung drastisch: Sie gingen davon aus, dass der Darlehensnehmer nach zehn Jahren schuldenfrei ist beziehungsweise dass der Schuldenberg auf 37.000 Euro geschrumpft ist. Dieser Fehlannahme unterlagen lediglich 3,3 Prozent der Älteren. Beim Thema Monatsbelastung zeigten sich ältere Studienteilnehmer ebenso besser informiert. Während 78 Prozent der 45- bis 59-Jährigen wussten, dass die Monatsrate für den Kredit 40 Prozent des Nettoeinkommens nicht überschreiten sollte, waren es bei den jungen Erwachsenen nur 65,2 Prozent. Jeder Zehnte von ihnen hielt sogar eine Belastung von bis zu 65 Prozent für vertretbar – bei den 45- bis 59-Jährigen entschied sich keiner der Befragten für diese riskante Antwort. Auch beim allgemeinen Finanzierungswissen schnitten Ältere besser ab. 59,8 Prozent der 45- bis 59-Jährigen wissen danach, dass ein hoher Beleihungsauslauf den Kredit verteuert. Bei den Jüngeren waren es nur 54,3 Prozent. 23,9 Prozent der Jüngeren glaubten sogar, dass ein hoher Beleihungsauslauf die Finanzierung verbilligt – unter den älteren Befragten stimmten nur 13 Prozent dieser Falschaussage zu. Vor dem Hintergrund dieser Ergebnisse rät der Baugeldvermittler HypothekenDiscount vor allem jungen Darlehensnehmern, sich umfangreich mit dem Thema Immobilienfinanzierung zu beschäftigen und sich stets einen Tilgungsplan aushändigen zu lassen. „Fehlendes Wissen und hohe Risikobereitschaft können die Immobilienfinanzierung schnell gefährden“, sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount.

Sozial bookmarken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.