Wohnungen in München – Wie lebt es sich in der bayrischen Hauptstadt?

Wohnungen in MünchenMünchen zählt zu den Städten, die ihren Bewohnern die höchste Lebensqualität bieten. Wohnungen in München gehören aus diesem Grund zu den beliebtesten in ganz Deutschland. In kaum einer anderen Stadt ist die Zuzugsrate so hoch wie in München. Experten gehen davon aus, dass sich die Bevölkerungszahl bis zum Jahre 2020 um etwa 10 Prozent erhöhen wird. Doch warum ist die bayrische Landeshauptstadt eigentlich so beliebt? Ein Grund liegt sicher in der enormen Wirtschaftskraft, die München besitzt. In kaum einer anderen Stadt ist die Zahl der Arbeitslosen so gering und die Anzahl großer Unternehmen so hoch. Dies hat dafür gesorgt, dass es den Menschen in und um München besser geht als in den meisten anderen Städten Deutschlands.

Dazu kommt, dass München eine sehr grüne Stadt ist. So gehört beispielsweise der Englische Garten mit einer Fläche von 4,17 km² zu den größten Stadtparks der Welt. Dabei bietet der Park jede Menge Freizeitmöglichkeiten. Neben 78 Kilometer Wegen zu Joggen können Besucher auch an der Isar ein Sonnenbad genießen oder sich in einem der umliegenden Biergärten eine Maß genehmigen. Mit den Isarauen besitzt München noch ein weiteres traumhaftes Naherholungsgebiet, von wo aus ausgeschilderte Wege direkt in die Stadt führen.

Wer Wohnungen in München sucht profitiert zudem auch von der Nähe zu den Alpen. München gilt nicht umsonst als „nördlichste Stadt Italiens“.

Dazu kommen der sprichwörtliche weißblaue Himmel und die typische Münchener Lebensart. Im Sommer locken unter anderem die Münchner Biergärten oder ein Gang über den Viktualienmarkt. Auch in Sachen Kultur hat München mit seinem vielen Museen, Theatern und Ausstellungen jede Menge zu bieten.

Vergleicht man die Mietpreise in Deutschland, dann gehören Wohnungen in München sicher zu den teuersten. Für eine Wohnung im Neubau muss je nach Stadtteil mit einem Mietpreis von 14 Euro pro Quadratmeter gerechnet werden. Wohnungen in München im Altbau sind mit 13,70 Euro im Schnitt nur unwesentlich günstiger.

München Bogenhausen: der noble Stadtteil

Bogenhausen ist das östlichste der Münchner Viertel und bietet neben edlen Villen auch moderne Wohn- und Bürogebäude. Hier befindet sich unter anderem auch die Prinzregentenstraße, Münchens nobelste Einkaufsmeile. In Alt-Bogenhausen ist rund um die Kirche St. Georg noch der alte dörfliche Charakter Bogenhausens zu erkennen. Aufgrund der sehr großen Nachfrage liegt der Mietpreis hier mit 13,05 Euro pro Quadratmeter über dem Münchener Durchschnitt.

München Schwabing: Wohnen im Szeneviertel

Schwabing war während der Prinzregentenzeit das Boheme-Viertel und ist auch heute noch das Szene-Viertel der Stadt. Der größte Stadtteil Münchens ist neben seinem ausschweifenden Nachtleben jedoch auch für jede Menge Kunst und Kultur bekannt. Dazu ist Schwabing aufgrund seiner zentralen Lage und der Nähe zum Englischen Garten einer der beliebtesten Münchener Stadtteile. Entsprechend ist auch der Mietpreis mit 16,29 Euro pro Quadratmeter hier überdurchschnittlich hoch.

Lehel: das absolute Trendviertel

War Lehel früher ein eher ärmliches Vorstadtviertel so hat es sich in den letzten Jahren zu einer echten Museumsmeile entwickelt. Neben dem Englischen Garten befinden sich hier noch eine Vielzahl weiterer Sehenswürdigkeiten. Die zahlreichen Altbauten wurden fast alle liebevoll restauriert und saniert und erfreuen sich bei Mietern großer Beliebtheit. Nicht verwunderlich also, dass Lehel mit einem durchschnittlichen Mietpreis von 18,29 Euro zu den exklusivsten Münchener Stadtteilen gehört.

Die Altstadt: das Herzstück Münchens

Die Altstadt ist das kulturelle Zentrum der bayrischen Landeshauptstadt. Hier steht mit der Frauenkirche auch das weltweit bekannte Wahrzeichen Münchens. Dazu befinden sich hier eine Vielzahl von Monumentalbauten, wie die alte Feldherrenhalle, das alte und das neue Rathaus sowie die ehemals königliche Residenz. Ebenfalls finden sich hier zwischen Karlstor und Isartor und zwischen Odeonsplatz und Sendlinger Tor die größten und wichtigsten Einkaufsstraßen der Stadt. Wer in der Altstadt wohnt, der kann getrost auf ein Auto verzichten, denn hier lassen sich alle wichtigen Orte auch bequem zu Fuß erreichen.

Sozial bookmarken!
Dieser Beitrag wurde unter Wohnungen München abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Wohnungen in München – Wie lebt es sich in der bayrischen Hauptstadt?

  1. Dirk Lickschatt sagt:

    Ich war leider noch nie in München, aber es klingt einfach unglaublich. Dieser Artikel reizt mich wirklich sehr mal nach München zu fahren um einfach mal diese atemberaubende Stadt zu sehen. Und wer weiß, vielleicht zieht es mich dann ja auch länger dort hin.

  2. Steffen Meyer Immobilien sagt:

    Wir brauchen neue Konzepte und Ideen für bezahlbaren Wohnraum!
    Wir sind ein Immobilienbüro in Herrenberg in der Nähe Stuttgarts. So langsam gleichen wir uns an das Preisniveau Münchens an und weiterhin stehen die Interessenten bei überteuerten Mietwohnungen in Citynähe Schlange!
    Es ist manchmal unfassbar mit welcher Wohnung Quadratmeterpreise von 14 -20 Euro erzielt werden. m.E. nach tut das Bestellerprinzip seinen Teil noch dazu bei steuern – wir schreiben wesentlich mehr Staffeln als zuvor! Wir brauchen schnell Losungen auf dem Immobilienmarkt!
    Steffen Meyer Immobilien Herrenberg

  3. Alessia sagt:

    Ich wohne selbst in München und finde diese Stadt einfach wunderschön! Nur die Mietpreise sind einfach unfassbar hoch und die Wohnungssuche wirklich sehr schwierig. Vor allem, wenn man Single ist und nach einer 1-2 Zimmer-Wohnung sucht, kann es wirklich sehr teuer werden. Und wenn man sich für ein Zimmer in einer Wohnungsgemeinschaft entscheidet, dann zahlt man trotzdem noch viel zu viel. Ich bin wirklich gespannt, wie sich der Immobilienmarkt in München weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.