Forward-Darlehen: Monatsrate für Anschlusskredit kann aktuell um bis zu 125 Euro gesenkt werden

Während Verbraucher jeden Herbst die Preise für ihre Kfz-Versicherung vergleichen, vergessen sie ihren laufenden Hypothekenkredit. Selbst wenn die Anschlussfinanzierung erst in einigen Jahren fällig wird, lohnt sich schon heute ein Zinsvergleich. Der Baugeldvermittler HypothekenDiscount bietet derzeit Forward-Darlehen bis zu einer Vorlaufzeit von 36 Monaten ohne Zinsaufschlag an. Damit kann für eine Ende 2010 fällige Restschuld schon heute ein Anschlusskredit zu Zinskonditionen von 4,78 Prozent aufgenommen werden.

HypothekenDiscount rät allen Darlehensnehmern, die zwischen Herbst 1999 und Winter 2000 einen Hypothekenkredit mit zehnjähriger Zinsbindung aufgenommen haben, ihre Zinskonditionen mit den aktuellen Forward-Konditionen zu vergleichen. Viele Darlehensnehmer können ihre Zinskonditionen des Erstkredits von bis zu 6,5 Prozent auf unter 5 Prozent für den Anschlusskredit drücken. Dies schafft Planungssicherheit und schützt vor steigenden Hypothekenzinsen. Die durch das Forward-Darlehen mögliche Zinsersparnis ist beachtlich. „Bei einer Anschlussfinanzierung über 100.000 Euro können Darlehensnehmer ihre Monatsrate im Bestfall um rund 125 Euro senken“, sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount. Allerdings sollte die durch ein Forward-Darlehen erreichte Zinsersparnis nicht zur Reduktion der Monatsrate verwendet, sondern in die Tilgung investiert werden. „Wer sich an die Monatsrate gewöhnt hat, sollte diese beibehalten und die Tilgung um die Zinsersparnis erhöhen“, rät Oppel. Dadurch kann die Kreditlaufzeit für die Anschlussfinanzierung um rund zwei Jahre verkürzt und eine Zinsersparnis von knapp 3.000 Euro erzielt werden.

Als Baugeldvermittler findet HypothekenDiscount für seine Kunden aus dem Angebot von mehr als 50 Kreditinstituten individuelle Immobilienfinanzierungen. Neben dem aufschlagfreien Forward-Darlehen mit einer Laufzeit von bis zu 36 Monaten erhalten Darlehensnehmer über HypothekenDiscount Kredite mit einer Vorlaufzeit von bis zu 66 Monaten, normale Immobiliendarlehen mit festen Zinsbindungen oder variablen Zinsen sowie die Reservierungshypothek, mit der sich Immobilieninteressenten bereits ohne Immobilie einen Kredit reservieren können.

Sozial bookmarken!
Dieser Beitrag wurde unter Immobilienfinanzierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.